Kosten beim Zahnarzt

Midazolam - Wirkt schlaffördernd, beruhigend und angstlösend

Inhaltsverzeichnis:

» Was ist Midazolam?

» Wie wirkt Midazolam?

» Midazolam / Dormicum - Das musst du über Dämmerschlafnarkose wissen!

» Wann empfiehlt sich die Anwendung von Midazolam?

» Welche Dosierung empfiehlt sich bei Midazolam?

» Kontraindikationen von Midazolam

» Welche Nebenwirkungen kann Midazolam hervorrufen?

» Fazit

Was ist Midazolam?

Midazolam zählt zur Gruppe der Benzodiazepine. Der Arzneistoff wirkt schlaffördernd, beruhigend und angstlösend. Auf die Skelettmuskulatur übt er eine relaxierende Wirkung aus. Er steht in mehreren Darreichungsformen zur Auswahl. In der Medizin eignet er sich zur:

  • bukkalen (über die Mundschleimhaut),
  • oralen,
  • rektalen sowie
  • parenteralen (Medikament gelangt durch Infusion oder Injektion direkt in die Blutbahn)
Verabreichung. In der Zahnmedizin behaupten sich die orale und intravenöse Gabe.


Wie wirkt Midazolam?

Midazolam wirkt an den GABA-Rezeptoren, die sich in den Membranen der Nervenzellen befinden. Die Rezeptoren binden den Neurotransmitter g-Aminobuttersäure, kurz GABA. Bei diesem handelt es sich um einen inhibitorischen Neurotransmitter.

GABA-Neuronen beeinflussen dämpfende Effekte im Zentralen Nervensystem. Durch sie kommen:

  • Schlaf,
  • Beruhigung sowie
  • Senkung des Muskeltonus
zustande. Die hemmende Wirkung von GABA entsteht durch den Einstrom von Chlorid. In der Medizin nennt sich das Phänomen Hyperpolarisation.

Der Arzneistoff Midazolam bindet sich an die Benzodiazepin-Bindungsstellen im GABA-Rezeptor. Er verstärkt die dämpfende Wirkung. Die Plasmahalbwertszeit des Wirkstoffs beträgt eineinhalb bis zweieinhalb Stunden. Dadurch eignet er sich als kurzwirksames Sedierungsmittel.


Midazolam / Dormicum - Das musst du über Dämmerschlafnarkose wissen! (Quelle Youtube)


Mit dem weiteren Klick laden Sie das Video von YouTube. In diesem Fall kann YouTube
Cookies setzen, auf welche wir keinen Einfluss haben.


Wann empfiehlt sich die Anwendung von Midazolam?

Von einer Sedierung mit dem Wirkstoff profitieren Personen mit starker Angst vor zahnärztlichen Behandlungen. Midazolam wirkt angstlösend, sodass sich die Patienten entspannter fühlen. Bei großen zahnchirurgischen Eingriffen, die Zeit erfordern, erhöht der Arzneistoff durch die Sedierung den Komfort der Behandelten.

Zu den Eingriffen, die diese Art der Betäubung erfordern, zählen die Extraktion der vier Weisheitszähne oder ein externer Sinuslift. Vor Behandlungsbeginn erhalten die Patienten Midazolam intravenös verabreicht.


Werbung


Bei einer zahnärztlichen Behandlung von Kindern empfiehlt sich die orale Gabe von Midazolam. Zusätzlich eignet sich der Arzneistoff bei der Behandlung von Menschen mit:

  • Phobien,
  • einer geistigen oder körperlichen Behinderung oder
  • einem ausgeprägten Würgereiz.
Midazolam sediert Patienten vor einer schmerzhaften zahnmedizinischen Behandlung wie einer akuten Pulpitis oder einer größeren Abszessinzision.

Welche Dosierung empfiehlt sich bei Midazolam?

Nehmen Patienten Midazolam vor einem zahnmedizinischen Eingriff oral ein, bestimmt der Zahnarzt die Dosis abhängig von:

  • Alter,
  • Gewicht,
  • Gesundheitszustand und
  • Begleitmedikation
des Behandelten. Für Kinder kommt eine Dosis zwischen 0,2 und 0,5 Milligramm Midazolam pro Kilogramm Körpergewicht infrage. Erwachsene erhalten 7,5 bis 15 Milligramm des Arzneistoffs als Einmalgabe.

Als Lösung zum Einnehmen enthält Midazolam zusätzlich:

  • Natriumbenzoat,
  • Natriumverbindungen und
  • Propylenglycol.

Intravenös erhalten die Patienten Midazolam vor oder während eines diagnostischen oder chirurgischen Eingriffs. Dient es zur Beruhigung, empfiehlt sich eine Anfangsdosis von zwei bis zweieinhalb Milligramm. Die Dosis steigert sich bei jeder Gabe um ein Milligramm, bis die empfohlene Gesamtdosis erreicht ist. Bei Erwachsenen unter 60 Jahren liegt diese zwischen 3,5 und 7,5 Milligramm.


Kontraindikationen von Midazolam

Auf die Anwendung von Midazolam verzichten Zahnärzte, wenn die Patienten eine Allergie gegen Benzodiazepine aufweisen. Weitere Kontraindikationen sind:

  • krankhafte Muskelschwäche,
  • Erkrankung der Atemwege,
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen,
  • Alkohol- und Drogenabusus,
  • Schwangerschaft,
  • schwere Adipositas sowie
  • schwere Nieren- und Leberfunktionsstörungen.
Die Sedierung mit Midazolam empfiehlt sich nicht für Patienten über 80 Jahren, sofern sie kein Anästhesist vornimmt. Bei älteren Personen erhöht sich das Risiko, dass der Wirkstoff eine Atemdepression auslöst.


Welche Nebenwirkungen kann Midazolam hervorrufen?

Nach der Gabe von Midazolam als intravenöse Lösung treten Nebenwirkungen bei Patienten selten auf. Sie betreffen:

  • Hautrötung,
  • Hautjucken mit Zwang zum Kratzen oder
  • juckende Quaddeln,
  • Benommenheit,
  • Halluzinationen,
  • Verwirrtheit,
  • Schwindel,
  • Kopfschmerzen,
  • Ermüdung,
  • Gang- und Bewegungsunsicherheit,
  • begrenzte Erinnerungslücken, die die Zeit nach dem operativen Eingriff betreffen,
  • Erbrechen,
  • Schluckauf,
  • Übelkeit,
  • Mundtrockenheit,
  • Verstopfung,
  • Atmungsorgane und Herz-Kreislauf-System
  • Atemdepression,
  • Atemstillstand,
  • Herzstillstand,
  • Blutdruckabfall,
  • erweiterte Blutgefäße,
  • Änderung der Herzschlagfolge,
  • Atembeschwerden.
Bei Patienten über 60 Jahren mit eingeschränkter Herzfunktion oder Atemschwäche erhöht sich das Risiko für diese Nebenwirkungen.


Fazit

  • Midazolam als starkes Beruhigungsmittel
  • in der Zahnmedizin hauptsächlich orale und intravenöse Verabreichung
  • als Beruhigung vor einem diagnostischen oder chirurgischen Eingriff


Passende Themen und Inhalte zu Midazolam:

In welchen Fällen übernimmt die Kasse die Kosten für eine Vollnarkose ?

Zahnimplantat Behandlung unter Vollnarkose

Was kosten die unterschiedlichen Betäubungsmethoden beim Zahnarzt?

Kostenübernahmen seitens Krankenkasse bei Angstpatienten

Quellen:

Midazolam-ratiopharm® 5 mg/5 ml Injektionslösung, in: ratiopharm.de, November 2019, [online] https://www.ratiopharm.de/assets/products/de/pkg_insert/Midazolam-ratiopharm%C2%AE%205%20mg_5%20ml%20Injektionsl%C3%B6sung.pdf?pzn=4921777 [30.11.2021]

Gebrauchsinformation: Information für Anwender Midazolam-ratiopharm® 2 mg/ml orale Lösung Lösung zum Einnehmen, in: wub-service-de, Dezember 2020, [online] https://image.wub-service.de/resources/static/des/211115/42/35/42355.pdf [30.11.2021]

Dr. Wallowy, Phillip: Intravenöse Sedierung mit Midazolam in der Zahnmedizin, in: zwp-online.info, 19.10.2011, [online] https://www.zwp-online.info/fachgebiete/oralchirurgie/anaesthesie/intravenoese-sedierung-mit-midazolam-der-zahnmedizin [30.11.2021]


Ich würde Ihnen gerne persönlich weiterhelfen!

Es würde mich sehr freuen, wenn Sie eine kurze Kundenrezension bei Google hinterlassen. Diese Rezension ist für mich ein Anreiz meine Webseite zu verbessern. Bewerten Sie bitte einfach diesen Artikel und stelle Sie mir Ihre Frage innerhalb Ihrer Google-Bewertung. Vielen Dank!

Hier können Sie mich bewerten:
Kosten-beim-Zahnarzt.de/bewerten




WER SCHREIBT HIER?

Michael Mitterer

Von Michael Mitterer
Zahnersatz Kosten Experte

seit 10 Jahren
gründlich recherchiert
inklusive Statistiken

INIVIDUELLE BERATUNG



AKTUELL CORONAVIRUS ZAHNARZTPATIENTEN:

Trotz Corona-Krise zum Zahnarzt gehen?

KATEGORIEN:


ZAHNERSATZ KOSTEN :

500 bis 2.000 Euro betragen die Zahnprothesen Kosten

500 bis 1.200 Euro betragen die Zahnkrone Kosten

900 bis 4.100 Euro betragen die Zahnimplantate Kosten

300 bis 2.500 Euro betragen die Zahnbrücken Kosten

UNSERE STATISTIKEN BESAGEN :

62 % überlegen Zahnersatz aus Ausland zu beziehen.

63 % finden die Zahnersatz Härtefallregelung gerecht.

10 % haben für Zahnersatz Kredit aufnehmen müssen.

62 % wurden die Wurzelbehandlung Kosten bezahlt

81 % ist ein Stück Zahn abgebrochen

ZAHNARZT KOSTEN SENKEN:

Zahnbehandlung sparen

ZAHNERSATZ PROBLEME & LÖSUNGEN:

Zahnkronen Probleme

Zahnimplantate Probleme

Zahnprothesen Probleme

Zahnbrücken Probleme


HINWEISE

1. Die mit einem * (Anzeige/Werbung) oder auf Amazon verweisende Links sind Partner-/Anzeigenlinks. Es handelt sich Affiliate-Links und Google Adsense Werbung mit denen wir eine Provision erzielen können. Über diese Einnahmen finanzieren wir die Betriebskosten dieser Webseite.

2. Die Inhalte auf unserer Webseite ersetzen keine Beratung durch einen Arzt. Suchen Sie bei Problemen immer einen Fachmann auf.